Rumänien Info - Partnerländer von Rumänien

 

Regionen in Europa und weltweit

Slowakei

Nach der Aufspaltung der Tschechoslowakei in ihre konstituierenden Teile erlangte die Slowakei im Januar 1993 ihre Unabhängigkeit als eigenständiger Staat. Die Slowakei liegt im Herzen Mitteleuropas und ist durch die Donau mit ihren Nachbarn verbunden. Die Gebirgskette der Karpaten erstreckt sich über die Nordhälfte des Landes und umfasst auch die Hohe Tatra – ein beliebtes Skigebiet mit der höchsten Erhebung des Landes, dem Gerlachovsky (2665 m). In den fruchtbaren Donauebenen werden Weizen, Gerste, Kartoffeln, Zuckerrüben, Obst, Tabak und Trauben angebaut. Der Präsident wird in direkten Wahlen für fünf Jahre vom Volk gewählt, hat jedoch nur beschränkte Befugnisse. Das Einkammerparlament der Slowakei zählt 150 Mitglieder, die für vier Jahre gewählt werden. Die Bevölkerung besteht zu 86 % aus Slowaken; Ungarn stellen die größte Minderheit des Landes.Die zahlreichen, auf Bergkuppen gelegenen Befestigungslagen zeugen von den vielen Invasionen in der Geschichte der Slowakei. Die Hauptstadt Bratislava – in der Vergangenheit Krönungsstätte der ungarischen Könige – ist reich an mittelalterlicher und barocker Architektur. Zu den Gerichten der traditionellen Küche gehören Kartoffelklöße mit Schafskäse und Kohlsuppe mit Würstchen. Zu den bekanntesten Slowaken gehören Štefan Banic, der 1913 den Fallschirm erfand, und der Erfinder der Pop-Art Andy Warhol, dessen Eltern aus der Slowakei stammten.